• Mittwoch, 8.Oktober.2014 / Aktuelles, Regional

    Bottrop: Hetze gegen PRO-NRW-Kampagne

    Mit einer kraftvollen Kampagne gegen den Moscheebau in der Prosperstraße macht die Bürgerbewegung PRO NRW seit Wochen in Bottrop Schlagzeilen. Nun meldet sich ein Linkspartei-Politiker zu Wort und stellt verfassungswidrige Forderungen.
    Ein Dorn im Auge ist Dieter Polz (Bezirksvertreter der Linkspartei) offensichtlich der sehr erfolgreiche Infostand von PRO NRW am vorigen … weiterlesen

  • Dienstag, 7.Oktober.2014 / Aktuelles, Landesweit

    AfD: Angepasst und politisch-korrekt wie die Altparteien?

    Der AfD-Landeschef in Nordrhein-Westfalen, Marcus Pretzell, hat am Dienstag dem WDR mitgeteilt, dass er keine Kooperation mit der Bürgerbewegung PRO NRW dulden werde. Wer dagegen verstoße, werde aus der Partei ausgeschlossen, heißt es wörtlich in der WDR-Berichterstattung im Zusammenhang mit dem Vorgehen der AfD gegen zwei ihrer Duisburger Stadträte, nachdem diese mehrfach … weiterlesen

  • Dienstag, 7.Oktober.2014 / Aktuelles, Regional

    Bonn: SED-Fortsetzungspartei vergreift sich arg im Ton

    Eine Partei, die in ihrer Eigenschaft als einstige Staatspartei der „DDR“ die toten „Republikflüchtigen“ der Berliner Mauer und der übrigen innerdeutschen Grenze auf dem Kerbholz hat, genauso die Massenexekutionen an den Köpfen der Erhebung vom 17. Juni 1953 etc., besitzt im Bonner Stadtrat die bodenlose Unverschämtheit, mit dem Finger in … weiterlesen

  • Montag, 6.Oktober.2014 / Regional

    Politik kuscht vor Asyllobby

    Ganz politisch korrekt werden abgelehnte Asylbewerber aus Deutschland nicht abgeschoben. Interne Zahlen des Ausländerzentralregisters belegen, dass derzeit rund 150.000 abgelehnte Asylbewerber trotz gerichtlicher Entscheidungen immer noch auf Kosten der Steuerzahler in Deutschland verblieben sind.

    So lag die Zahl der „vollziehbar ausreisepflichtigen Personen“ in der Bundesrepublik Ende August bei rund 145.000 … weiterlesen

  • Montag, 6.Oktober.2014 / Aktuelles

    Essen: Putzen für Bier

    Die Essener Kommunalpolitik sorgt derzeit mit skurrilen Vorschlägen für Befremden in der gesamten Bundesrepublik. Die Stadt ist bekanntlich hoch verschuldet und steht vor dem wirtschaftlichen Offenbarungseid.
    Anstatt sich ernsthaft mit der verhängnisvollen Überschuldung der Stadt zu befassen, setzen die Kommunalpolitiker der verbrauchten Altparteien stattdessen auf andere Themen. Nunmehr darf der Essener … weiterlesen

  • Donnerstag, 2.Oktober.2014 / Aktuelles

    Interview mit PRO-NRW-Vorsitzenden Beisicht zum Verhältnis zur AfD

    Sehr geehrter Herr Beisicht, wie reagiert PRO NRW auf die Wahlerfolge der vermeintlich nonkonformen AfD?
    Wird es angesichts der Wahlerfolge des neuen Mitbewerbers einen Kursschwenk oder eine Kurskorrektur bei PRO NRW geben?
    Teilen Sie die These, dass die Lucke-Partei sich in der parlamentarischen Alltagsarbeit selbst sehr schnell entzaubern wird?
     

  • Mittwoch, 1.Oktober.2014 / Aktuelles, Regional

    Köln: Große “Koalition pro Asyl” von Linkspartei bis AfD

    Überraschende Koalitionen ergaben sich gestern im Kölner Stadtrat: Einmütig lehnten alle Altparteien zusammen mit der eurokritischen AfD eine Aufhebung der Kölner Luxusrichtlinien zur Asylbewerberunterbringung ab. Nur die Ratsgruppe der Bürgerbewegung PRO KÖLN stimmte für den entsprechenden Antrag.
    Seit Monaten bringen diese freiwilligen Mehrleistungen die Stadt Köln bekanntlich an den Rand des Machbaren … weiterlesen

  • Dienstag, 30.September.2014 / Aktuelles, Regional

    Remscheid: Ratssitzung mit juristischem Nachspiel

    Vergangenen Donnerstag fand im Remscheider Rathaus die zweite Sitzung der laufenden Amtsperiode des Stadtrates statt. Diese war geprägt von rechtswidrigen Maßnahmen seitens des Oberbürgermeisters Burkhard Mast-Weisz (SPD) gegenüber der PRO-NRW-Ratsgruppe, zuweilen auch durch eine tumultartige Szenerie. Insgesamt wegen sechs oberbürgermeisterlicher Rechtsverstöße haben die beiden PRO-NRW-Ratsherren bereits am Folgetag juristische Schritte … weiterlesen

  • Dienstag, 30.September.2014 / Regional

    Leverkusen: Buchhorn hat fertig

    Bei der gestrigen Ratssitzung erlebte der Leverkusener Oberbürgermeister Buchhorn (CDU) sein persönliches Waterloo. Der umstrittene Politiker wollte doch gestern seine Haushaltsentwurf vorstellen. Die Bücher waren schon gedruckt, alle Planungsunterlagen ausgearbeitet. Dann musste der OB erkennen, dass er mit völlig geschönten Zahlen und Prognosen gearbeitet hat. So sind unter anderem die … weiterlesen

  • Kontakt

    Sie sind an der Arbeit der Bürgerbewegung PRO NRW interessiert und möchten mit uns direkt in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns Ihre Daten auf und einer unserer Mitarbeiter wird sich umgehend bei Ihnen melden!

    captcha